Kulturelle Leckerbissen in der Nordstadt

Internationales-Frühlingsfest

Von Freitag bis Samstag wurde das 36. Internationale Frühlingsfest um das Kulturzentrum Schlachthof in Kassel gefeiert. Mit Musik und kulinarischen Köstlichkeiten wurden auch in diesem Jahr die zahlreichen Besucher verwöhnt.

Musikalisch, politisch und kulinarisch: Auf den Rund 2000 Quadratmetern gab es am Wochenende einiges zu entdecken. Bei türkischen und spanischen Speisen bis hin zur altbekannten Bratwurst konnte man sich durch die Kulturen probieren. Zu den musikalischen Highlights am Samstag zählten auf der Bühne Gottschalkstraße sicherlich die Stimmungmacher von Kellerkommando mit ihrem “rotzig rockendem Humpta-Humpta-Deutsch-Rap”. Kein Tanzbein blieb mehr stehen bei Skannibal Schmitt aus Frankreich. Mit sichtlichem Spaß verbindet das Ensemble Ska mit vielen anderen Musikrichtungen. Aber auch regionale Acts durften nicht fehlen. Auf der zweiten Bühne in der Mombachstraße präsentierte sich die “Blues Session”, ebenso wie weitere kulturenübergreifende Kasseler Gruppen .

Das Internationale Frühlingsfest hat immer wieder eine ganz besondere und positive Atmosphäre. Man fühlt sich wie bei Freunden zuhause, sieht viele bekannte Gesichter und kommt mit interessanten Menschen in das Gespräch. Der ursprüngliche Grundgedanke, die Präsentation des gemeinsamen Lebens und Arbeitens, hat sich zu einem wichtigen Treffpunkt manifestiert, an dem sich auch in diesem Jahr wieder unzählige Menschen aus den unterschiedlichsten kulturellen Gruppen und Hintergründen die Hände gereicht haben.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

15. Juni 2014

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort


5 + 9 =

Werden Sie Fan auf Facebookschliessen
oeffnen
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de