KSB live – rockig und folkig in Hungen

KSB

KSB live – rockig und folkig in Hungen

17. Februar 2014

Rock- und Folksongs präsentierten die drei Musiker von KSB in der gemütlichen Atmosphäre vom Piano in Hungen.

Hinter den Buchstaben KSB verstecken sich die Nachnamen der Musiker Stefan Keil, Antonio Schmalz und Lars Bordeaux. Diese drei Musiker traten am vergangenen Samstag in der Musikkneipe Piano in Hungen auf. Sie präsentierten bekannte Rock- und Bluesnummern sowie einige folkige Songs. Die Jungs verstehen etwas von ihrem Handwerk und es machte Spaß ihnen beim Spielen zuzusehen.
Lars Bordeaux sang sich teilweise die Seele aus dem Leib, Bassist Stefan Keil bestätigte mir wieder einmal, dass er nicht nur ein toller Bassist ist, sondern auch ein hervorragender Sänger von Neil Young-Songs. Bei “Helpless” gab es Gänsehautfeeling pur. Gitarrist Antonio Schmalz glänzte durch die einen oder anderen gekonnten Soli an der Bluesharp.
Die Stimmung im Publikum des fast ausverkauften Pianos wurde mit der Zeit immer lockerer, besonders aber bei einer Special Version der AC/DC-Nummer “Shook Me All Night Long” oder bei dem Stones-Klassiker “Dead Flowers” sowie bei der Hymne von Pink Floyd “Wish You Were Here”. Mit “Knockin’On Heaven’s Door” wurde zum ersten Mal versucht das Konzert zu beenden und ich fand mich kurzerhand auf der Bühne mit einer Gitarre um den Hals wieder. Man kennt sich ja untereinander und es war mir ein Ehre mit dem Trio die drei bekanntesten Akkorde eines Dylan-Songs zu spielen. Bei den weiteren Zugaben folgte ein Song der Sportfreunde Stiller und eine ganz besonders gute Version von “Purple Rain”, bei der Stefan Keil zum Cello griff. Damit ging ein toller Abend mit viel guter Livemusik und gefühlvollen Balladen zu Ende.

Am 14.03. ab 19 Uhr werden KSB im Black Pearl in Bad Zwesten zu erleben sein.

Thumbnail for 4653

Britischer Ausnahmemusiker kommt nach Kassel – Julian Dawson in der Kreuzkirche

9. Februar 2014

Bekannt ist er vielen als Produzent sowie Musiker, der sogar im Vorprogramm von BAP aufgetreten ist. Nun kommt Julian Dawson nach Kassel.

Bei BAP-Fans ist er bestens bekannt: Julian Dawson, nicht nur Produzent von “Zosamme alt”, Wolfgang Niedeckens Soloalbum, sondern auch genialer Musiker und Songwriter. Dawsons Freundschaft mit dem BAP-Frontmann führte zu einigen Auftritten im Vorprogramm der Band. Dawson selbst bezeichnet die Stilrichtung seiner Musik als eine Mischung aus Pop, Folk, Blues und Country. Jetzt ist der gebürtige Londoner auf Deutschlandtour und am 23. März 2014 in der Kasseler Kreuzkirche zu sehen.

Backyard-Bones

Live: Backyard Bones

25. Januar 2014

Eine gute Mischung aus Soul, Rock, Blues & Pop präsentierten am Freitagabend die Backyard Bones im Kasseler Szenelokal “Alt-Berliner Destille”.

Mit zeitlosen Hits von BB King, James Brown, den Dire Straits und vielen anderen Größen der Musikgeschichte punktete das Ensemble auf ganzer Linie beim Publikum in der Alt-Berliner Destille. In ihrem aktuellen Programm “Hitstory” spielt die Band um Rockröhre Sarah Nort Soul, Rock, Blues & Pop aus den letzten sechzig Jahren. Musikalisch unsterstützt wird die Sängerin von Carsten Kries (Gitarre), Dirk Stederoth (Gitarre, Gesang), Matthias Willmann (Bass) und Marc Seefried (Schlagzeug).

Vital-Idol

Billy Idol Tribute – Vital Idol live

12. Januar 2014

Vital Idol präsentierte gestern im Kasseler Fiasko einen guten Mix aus alten und neuen Billy Idol-Songs. Laut und geil war’s gestern im Fiasko in Kassel. Roger Kane rockte mit seiner Band Vital Idol die Szenelocation und ließ zwei Stunden erstklassiges 80er und 90er Rockfeeling aufkommen. Neben den besten Billy Idol-Klassikern wurden auch einige neuere Titel […]

Voodoo-Rockets

Voodoo Rockets: Rock’n’Roll Raketen live

11. Januar 2014

Die Voodoo Rockets spielten im Kasseler Szenelokal Alt-Berliner Destille zeitlose Rock’n’Roll-Hits aus mehreren Jahrzehnten der Musikgeschichte. Wenn die Voodoo Rockets auf dem Veranstaltungsplan stehen, verspricht es immer wieder ein Abend mit viel Spaß und vorallem richtig gutem Rock’n’Roll zu werden. Gestern enterten die fünf Musikenthusiasten die Bühne im Szenelokal Alt-Berliner Destille in Kassel. Gespickt mit […]

Eddie´s-Revenge

Iron Maiden Tribute: Eddie´s Revenge in Kassel

5. Januar 2014

Die Iron Maiden-Coverband Eddie´s Revenge spielte gestern im Kasseler Fiasko Maiden-Hits aus allen Alben. Ein wahres Iron Maiden-Feuerwerk wurde gestern im Kasseler Fiasko gezündet. Die wohl beste Iron Maiden-Coverband Deutschlands spielte sich in ihrem etwa zweistündigen Programm die Seele aus dem Leib. Mit viel Energie, Bühnenpräsenz und Publikumsnähe kamen die fünf Musiker aus Bielefeld dem […]

600-Pounds

600 Pounds live

4. Januar 2014

600 Pounds begeisterten mit den besten Rocksongs der letzten Jahrzehnte in der fast übervollen Alt-Berliner Destille. Sechshundert Pfund geballter Rock war gestern auf der Bühne der Alt-Berliner Destille vor einem sehr musikalischen Publikum – viele Wegbegleiter des Ensembles um Matthias Kraft und Daniel Zimmermann (beide auch bei der Metalband Reaper) waren gekommen. 600 Pounds begeisterten […]

Elenka

Oh, ein Konzert! Grossstadtgeflüster im Kasseler A.R.M.

21. Dezember 2013

Elektropunk und Elektropop gab es von den drei Herrschaften von Grossstadtgeflüster am 20.12. im ARM Kassel zu hören. Zehn Jahre hat das Trio Grossstadtgeflüster nun bereits auf dem Buckel. Im Sommer 2013 haben sie ihr drittes Studioalbum “Oh, ein Reh!” veröffentlicht, was sie am gestrigen Freitagabend in dem relativ kleinen, aber proppenvollen Szenelokal A.R.M. in […]

Wingenfelder

Wingenfelder – Ein Konzertrückblick

16. Dezember 2013

Wir haben die Wingenfelder-Konzerte in Kassel, Osnabrück, Bielefeld und Köln besucht. An dieser Stelle folgt meine Zusammenfassung der Shows. In Kassel war ich sehr gespannt wie sich die ehemaligen Furys anhören. Ich muss im Nachhinein sagen, dass die Konzerte ganz großes Kino sind. Die Texte und die Musik sind sehr berührend! Nachdem ich dann zusammen […]

Le-Fly

Le Fly – St. Pauli Tanzmusik

13. Dezember 2013

Sechs Männer wollen trümmern und donnern. Daher kreierten Le Fly kurzerhand einen völlig neuen Musik-Stil: St. Pauli Tanzmusik. Dabei kopulieren Rock, Hip Hop, Funk und Punk, Ulk und Unruhe, Schnaps, Reggae und Turntables miteinander. Dass dieser Stil enorm livetauglich und gute Laune verbeitend ist, bewiesen die sechs Jungs (Olli, Schmiddlfinga, Robsie, Bastus, Habichtjunge und Kui) aus Hamburg gestern im Kulturzentrum Schlachthof in Kassel. Von der ersten Sekunde an gingen Band sowie die Fans voll ab. Tanzende, hüpfende und gut gelaunte Menschen waren überall im Konzertsaal und ließen sich von der fantastischen Stimmung auf und vor der Bühne mitreißen. Derbe Raps und lustige Texte sind wohl eines der Markenzeichen der Stilpioniere von Le Fly, dennoch sind sie musikalische Perfektionisten und geben auf der Bühne ihr Bestes. Gute Laune ist garantiert.

Werden Sie Fan auf Facebookschliessen
oeffnen